Der Amazonas ist in Gefahr!

English | NederlandsFrançais | Italiano | Eesti keel

PETITION

An das Europäische Parlament


Es ist nicht zu spät, Rodungsfirmen und landwirtschaftliche Unternehmen bei ihrer Zerstörung des Amazonas Regenwalds zu stoppen. 
Europa ist dabei, Öl ins Feuer zu gießen, indem es mit Brasilien und anderen südamerikanischen Staaten einen Vertrag über den Import billiger Produkte wie Sojabohnen, Fleisch und Biogas abzuschließen. Produkte, die auf der Asche des Regenwalds wachsen werden.

Falls dieser Vertrag zwischen der EU und den Mercosur-Staaten, darunter Brasilien, Argentinien, Urugay und Paraguy, abgeschlossen wird, wird dem Amazonas Regenwald und seinen indigenen Gemeinschaften weiteres Unheil bringen. All das zum Nutzen der euopärischen Autoindustrie und der Chemiegiganten, die noch mehr Glyphosphat und andere Pestizide verkaufen wollen, welche die Klima- und Biodiversitäts-Krisen noch weiter verschärfen werden.

Darüber hinaus wird der Vertrag die Möglichkeit, Umweltzerstörung wie die heutigen Brände zu sanktionieren, weitgehend aushebeln. Dies wird uns alle betreffen: vor allem unsere Umwelt, Flora und Fauna, die Biodiversität und die dort lebenden indigenen Gemeinschaften.

Dies müssen wir jetzt stoppen.

Verlangt vom EU-Parlament, diesen gefährlichen Vertrag mit Bolsonaro zu stoppen, um zu retten, was vom Amazonas noch übrig ist.

Wirst du unterschreiben?

Der Amazonaswald brennt. Lasst uns retten, was von ihm noch übrig ist.

Sofortiger Stopp der Vertragsverhandlungen mit dem brasilianischen Staatspräsidenten Bolsonaro und Ausstieg aus der Vereinbarung zwischen der EU und Mercosur.

UNTERSCHREIBE DIE PETITION.