Atomkraft ist nicht unsere Zukunft

EnglishDeutsch | Francais | български | Lietuvių | MagyarNederlandsSuomi

Petition

In den letzten zehn Jahren hat Putin die russische Atomindustrie zu einer der größten in Europa konsolidiert. Über das staatliche Kernenergieunternehmen Rosatom drängt Russland darauf, mehr Kernreaktoren in Europa zu bauen, um seinen Einfluss auf andere Regierungen zu erhöhen und die europäische Einheit zu brechen. Wir sehen dies in Weißrussland, Bulgarien, der Tschechischen Republik, Finnland, Ungarn, der Slowakei und auch im Vereinigten Königreich. Eine aktuelle Studie zeigt, dass Russland durch seine Nuklearstrategie Einfluss auf die EU nimmt. Das müssen wir beenden.

Atomkraft ist nicht unsere Zukunft. Atomkraft ist teuer und wirtschaftlich nicht nachhaltig. Milliarden von Euro an Steuergeldern werden verschwendet, Energiekosten werden unnötig in die Höhe getrieben.  Sie erzeugt Atommüll, für den es keine endgültige Lösung gibt, und sie ist riskant. Wenn etwas schiefgeht, können auch die Nachbarländer ernsthaft betroffen sein.

Darüber hinaus sehen wir, dass externe Investoren wie Rosatom eine enorme Macht über den EU-Energiemarkt gewinnen. Wir haben bereits großartige Alternativen. Grüne Lösungen, die wirtschaftlich, klimafreundlich und sicher in der Anwendung sind. 
Lösungen, die nachhaltigere Arbeitsplätze schaffen und uns die Kontrolle über die Energieversorgung zurückgeben. Angesichts des rasanten Fortschritts bei der Entwicklung erneuerbarer Technologien gibt es keine Entschuldigung dafür, sich für Kernenergie statt erneuerbare Energien zu entscheiden. Dennoch befinden sich in der EU vier Kernreaktoren im Bau und fünf weitere in Planung. Keine Abhängigkeit mehr von russischer Energie. 

Atomkraft ist nicht unsere Zukunft. Wir müssen uns dagegen wehren und für ein Moratorium für die Kernenergie kämpfen.

Willst Du unterschreiben?