Demand a price on CO2 emissions!

English | Italiano | Français

Die Warnglocke läutet: Die globale Erwärmung muss so schnell wie möglich auf 1,5 Grad Celsius begrenzt werden. Jede zusätzliche Erwärmung, selbst um einen halben Grad mehr, wird die Wahrscheinlichkeit von Dürren, Überschwemmungen, übermäßiger Hitze und daraus resultierender Armut für Hunderte Millionen Menschen in Europa und weltweit nur weiter erhöhen. Wie Sie wissen, sind bereits mehrere europäische Regionen mit immer extremeren Wetterkatastrophen konfrontiert, die mit zunehmender Häufigkeit und Intensität auftreten. Ereignisse wie die in Italien, Portugal und Griechenland sind nur einige Beispiele für die dringende Notwendigkeit, das Problem jetzt anzugehen, um weitere negative Auswirkungen auf das Leben aller europäischer Bürger zu vermeiden. Die EU-Mitgliedstaaten können es sich nicht leisten, diesen beispiellosen Weckruf weiterhin zu ignorieren.
 
Die aus der Nutzung und dem Verbrauch fossiler Brennstoffe resultierenden CO2-Emissionen spielen nach wie vor eine wichtige Rolle bei der globalen Erwärmung. Europa kann und muss etwas dazu beitragen, diesen Trend umzukehren, indem es konkrete Maßnahmen ergreift, die zu schnellen und effektiven Ergebnissen in den Sektoren Energie, Industrie und Infrastruktur führen.

Daher fordere ich die Europäische Kommission und das Europäische Parlament dazu auf, auf europäischer Ebene auf eine Gesetzgebung hinzuwirken, die die geltenden Klima- und Energieregeln stärkt und ergänzt. Ziel muss es sein, die Nutzung fossiler Brennstoffe in allen Sektoren zu begrenzen und die Nutzung erneuerbarer Quellen und Energieeinsparung zu fördern.

Insbesondere fordere ich Sie dazu auf,

- einen Mindestpreis für CO2-Emissionen einzuführen, der von 40 Euro pro Tonne erzeugtem CO2 im Jahre 2020 bis zu 100 Euro im Jahre 2030 reichen könnte;

- das derzeitige System kostenloser Zertifikate für Umweltverschmutzer abschaffen;

- einen Grenzanpassungsmechanismus für Importe aus Drittländern einzuführen, um den niedrigeren Preis für CO2-Emissionen in Exportländern auszugleichen.

 

 

Will you sign?